Nächste Events

Keine Termine

Das Schuljahr 1999/2000 stellte für die Gruppe "Rowan Tree Hill" das wohl erfolgreichste, ereignisreichste, aber auch arbeitsreichste Jahr der Bandgeschichte dar. 
Die 17 Musiker unter der Leitung von Robert Helgert setzten sich ein ehrgeiziges Ziel, nämlich professionell eine CD aufzunehmen. Und so traf sich die Gruppe, die damals noch schlicht "Irish Folk Group" hieß, zu langen und intensiven Proben, die sowohl unter der Woche als auch an den Wochenenden stattfanden. 

irish 7In den Allerheiligen-Ferien wurde es dann langsam ernst. Vor der heiß ersehnten Fahrt ins Tonstudio nach Rottach-Egern, feilte die Band noch zwei Tage vorher in Marathon-Proben an ihrem Programm. Das vielleicht größte Problem war bei der Aufnahme der CD nicht etwa die Stücke einzuspielen. Vielmehr wurde am längsten überlegt, wie die Truppe sich eigentlich nennen sollte. Schließlich entschieden die Musiker sich für "Rowan Tree Hill", angelehnt an das gleichnamige Stück am Ende der CD. 
Als die Aufnahme schließlich fertig war, warteten alle gespannt auf das Ergebnis; und das konnte sich sehen lassen. Nach der offiziellen Vorstellung des Werks im Welfen-Gymnasium zeigten sich alle Zuhörer restlos begeistert. An dieser Stelle muss noch einmal der Schulleitung, dem Förderverein und dem Elternbeirat der Musikschule gedankt werden, denn ohne ihre finanzielle Unterstützung hätte dieses Projekt niemals verwirklicht werden können. 
Aber auch das große Engagement von Robert Helgert machte die Produktion der CD erst möglich. Leider gibt es auch eine traurige Nachricht, denn Birgit Feik, Tina Fossen, Angelika Löw und Christiane Rechenmacher verlassen nach langjähriger Mitgliedschaft die Band. Um diesen Verlust auszugleichen wurden aber sofort Verstärkungen eingekauft. Magdalena Atzler, Daniel Fackler, Vroni Forster, Susi Hagl, Marco Peteranderl, Christina Resch und Silvia Thanhäuser sollen die Lücke schließen. Deswegen befindet sich "Rowan Tree Hill" wieder in der Probenphase und das Hauptprogramm steht auch schon.

Anmeldung